reflections

Meine Kindheit - Erziehung

Die Familie und der Glaube an Gott, sind die wichtigstens Sachen in meinem Leben

 

Meine Mutter hatte mich mit 18 Jahren bekommen, ich war ein absolutes Wunschkind, da meine Mutter eine sehr,sehr harte Kindheit hatte,wollte sie bei mir alles anders und besser machen.Sie war mit meinem Vater ca. 9 Jahre zusammen von 12 - 21. Als ich 3 war, haben sie sich getrennt. Mein Vater wollte mich zu seiner Pflegemutter bringen, meine Mutter war dagegen,weil sie mich behalten wollte. Also hat mein Vater mich entführt und zu ihr gebracht, bis mich die Polizei ein paar tage später dort abholte.Mein Vater zog weg, mit einer neuen Frau.

Ich habe keinerlei Kontakt zu ihm. Wodrunter ich oft gelitten habe. Ich habe nie darüber geredet und es immer unterdrückt, da ich mir gedacht habe, er ist eh ein assi. Später entwickelte sich bei mir ein richtiger Männerhass - dazu später mehr...

ich bin ohne gewalt aufgewachsen, eher mit Druck. ich hatte nie das letzte wort und musste das tun, was meine Mutter wollte. was eig auch normal ist. Ich hasse es nur, wenn ich weiss das einer über mir steht und ich nichts machen kann ( das habe ich bei meiner Mutter aber akzeptiert ) aber von jemand anderes lasse ich mir nichts sagen.

 

24.1.10 18:22

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung